Führungskräftetraining

Erhaltung und Förderung von Gesundheit als Führungsaufgabe

Führungsverhalten hat erheblichen Einfluss auf die Gesundheit der Mitarbeitenden – das belegen zahlreiche wissenschaftliche Studien. Führungsverhalten kann gesundheitsförderlich, aber auch gesundheitsschädigend als Belastungsfaktor wirken. Sehr häufig wird dieser Einfluss auf die Zufriedenheit und die Gesundheit aber unterschätzt.

 

Gesundheitsförderliches Führungsverhalten gelingt zum einen über die Stärkung führungsbezogener Kompetenzen– wie Kommunikation, Feedback, Klärung von Rollen und Erwartungen, Konfliktmanagement - und zum anderen über die Gestaltung organisationaler Rahmenbedingungen.

 

Gleichzeitig müssen Führungskräfte ihre eigene Gesundheit im Blick behalten: Eigenes Wohlbefinden ist die Basis für souveränes Handeln. Wer gesundheitsbewusst lebt, kann auch die Gesundheit der Mitarbeitenden in den Blick nehmen. Führungskräfte haben Vorbildfunktion.